Massachusetts Daily Collegian

„UMASS Democrats“ Debatte über Änderung des Stadtrechts von Amherst

„Vote No for Charter Change“ und „Amherst for All“ diskutierten vorgeschlagene Änderung

Elizabeth Polvere/Daily Collegian)

Elizabeth Polvere/Daily Collegian)

By Will Mallas, Anna Moffat, and Vincent Von Dosky

Hang on for a minute...we're trying to find some more stories you might like.


Email This Story






Am Mittwoch haben die Democrats der University des Massachusetts eine öffentliche Debatte über die vorgeschlagenen Änderungen der Stadtregierung von Amherst ausgerichtet. Die Debatte ist zwischen zwei lokalen politischen Aktivistengruppen, „Vote No on Charter Change“ (Nein zur Änderung des Stadtrechts) und „Amherst for All“ (Amherst für alle) gewesen.

Die Debatte, die von der UMass Democrats Präsidentin, Sonia Guglani und Vizepräsident Jack Eccles begleitet wurde, begann mit Eröffnungsrede beider Seiten, und wurde bei Fragen, die von Guglani und einem über 50-köpfigen Publikum gestellt wurden, gefolgt. Sie endete mit
Abschlusserklärungen von beiden Seiten.

„Vote No on Charter Change“, die von Carol Gray, einer Doktor-Anwärtin für Politikwissenschaften an der Universität von Connecticut und Saul Shanabrook, einem frischen Absolvent der Universität von Connecticut, repräsentiert wurde, haben gegen Änderung argumentiert, und meinten, dass die Beibehaltung eines Town-Meeting- Stils der lokalen Regierung mehr Möglichkeiten für Amhersts Bürger bietet, sich in der lokalen Politik zu engagieren.

„Town Meeting“ ist eine Tradition in New England, in der Bürger der Stadt in einem große Treffung zusammenkommen, um über Stadtangelegenheit abzustimmen.

„Town Meeting ist wichtig, weil es jedem in Amherst eine Chance gibt, zu lernen, wie die Regierung funktioniert und eine Chance, ein Teil davon zu sein“, sagte Shanabrook während der Eröffnungsreden. ,,Jedes Mal, wenn die Anzahl der Abgeordneten reduziert wird, wie hier von
240 auf 13, werden einfach weniger Leute in Amhersts Politik involviert sein.“

Im Gegensatz dazu argumentierte „Amherst for All“, die Seite, die die Änderung des Stadtrechts unterstützt, dass eine großer Stadtrat den Einfluss der Wähler Amhersts auf ihre gewählten Amtsträger verringern könnte.

Johanna Neumann, die Vorsitzende von „Amherst for All“, sagte, „Ich habe in Amherst das Gefühl, dass meine Stimme als gewöhnliche Bürgerin von 240 größtenteils nicht rechenschaftspflichtigen Wählern übertönt wird, die ihre Stimmen nach ihrem eigenen Gewissen abgeben und ihre Wähler nicht repräsentieren.“

Neumann war mit Mandi Jo Hannekse gekommen, der stellvertretende Vorsitzende der Stadtrechts-Kommission, der neunköpfigen gewählten Körperschaft, die den Stadtrechtsvorschlag verfasste.

Das Stadtrecht Amhersts ist ein gesetzliches Dokumente, welches die Struktur und Funktion von Amhersts Stadtverwaltung festlegt. Vorgeschlagene Änderungen enthalten eine Reduzierung der 240-köpfigen Stadtversammlung und Verlegung der lokalen Wahlen von Frühling zum erstem Dienstag der November von ungeraden Jahren.

Das Anti-Stadtrechts- Team verwies auch auf die Einbeziehung von Rangwahlen, halbjährlichen Distriktversammlungen und die festschreibung des Masterplans von Amherst in das aktualisierte Stadtrecht als zusätzliche Vorteile für den Vorschlag.

Noch dazu betonte das Anti-Stadtrechts- Team, wie eine kleinere lokale Regierung für UMass-Studenten von Vorteil sein könnte, die ein Teil von Amhersts Regierung sein wollen. Neumann sagte: ,,Natürlich ist es ist möglich, dass Studenten Stadträte werden. Wenn, zum Beispiel, fünf
UMass-Studenten im Stadtrat sind, sind das fünf von 240. Wenn sich aber die Studenten organisiert und ein Student für den Stadtrat kandidiert und gewählt würde, wären sie einer von dreizehn Leuten. Es wäre eine viel größere Stimme.“

Auf der anderen Seite betonte Gray, wie wichtig es sei, das aktuelle Stadtrecht beizubehalten, um den Einfluss von Geld in die Politik während der Wahlen in Amherst zu verhindern. Gray sagte in ihrer Abschlusserklärung: ,,Ich möchte ihnen einfach nur sagen, dass das hier wirklich wichtig
ist, es ist wahrscheinlich die wichtigste Abstimmung, der unsere Stadt in diesem Jahrhundert bevorstehen wird. Nehmen wir unsere Graswurzeldemokratie und werfen wir sie raus und lassen wir das großes Geld unsere Stadt übernehmen?“

Die Abstimmung über die vorgeschlagene Stadtrechtsänderung wird am 27. März stattfinden. Nur registrierte Wähler Amhersts können an der Wahl teilnehmen, und die Registrierung endet am 7. März. „Vote No for Charter Change“ hat der Wahlbeteiligung besondere Bedeutung
gegeben. Grey sagte: ,,Wenn ihr wählt, könnt ihr die Wahl entscheiden. Wenn ihr zu Hause bleibt, könnten wir etwas wirklich wertvolles verlieren, also stimmen sie bitte ab.“

Will Mallas kann unter [email protected] erreicht werden.

Anna Moffat ist  der deutsche Übersetzer und kann unter [email protected] erreicht werden.

Vincent Von Dosky ist der deutsche Lektor und kann unter [email protected] erreicht werden.  

Leave a Comment

If you want a picture to show with your comment, go get a gravatar.




Navigate Left
  • „UMASS Democrats“ Debatte über Änderung des Stadtrechts von Amherst

    Archives

    Amherst and Northampton businesses plan for Black Friday deals

  • „UMASS Democrats“ Debatte über Änderung des Stadtrechts von Amherst

    Archives

    No. 18 Princeton comes to town Saturday in one of UMass hockey’s toughest tests

  • „UMASS Democrats“ Debatte über Änderung des Stadtrechts von Amherst

    Archives

    Hailey Leidel, Bre Hampton-Bey lift UMass past UTRGV

  • „UMASS Democrats“ Debatte über Änderung des Stadtrechts von Amherst

    Archives

    Report: UMass to let go of football coach Mark Whipple

  • „UMASS Democrats“ Debatte über Änderung des Stadtrechts von Amherst

    Archives

    Curtis Cobb finds his rhythm in blowout win over Arkansas-Pine Bluff

  • „UMASS Democrats“ Debatte über Änderung des Stadtrechts von Amherst

    Archives

    UMass men’s basketball dominates from start-to-finish in win over Arkansas-Pine Bluff

  • „UMASS Democrats“ Debatte über Änderung des Stadtrechts von Amherst

    Archives

    UMass hockey knocks off New Hampshire 4-2

  • „UMASS Democrats“ Debatte über Änderung des Stadtrechts von Amherst

    Archives

    Jacob Pritchard’s trio of points thrust No. 4 UMass past New Hampshire

  • „UMASS Democrats“ Debatte über Änderung des Stadtrechts von Amherst

    Archives

    Todos los estadounidenses merecen el derecho a votar

  • „UMASS Democrats“ Debatte über Änderung des Stadtrechts von Amherst

    Archives

    Cinco mujeres exitosas para admirar

Navigate Right