UMass stellt Buslinie wieder her, erholt sich von Fahrermangel

Campus Shuttle werden häufiger sein

Collegian+File+Photo
Back to Article
Back to Article

UMass stellt Buslinie wieder her, erholt sich von Fahrermangel

Collegian File Photo

Collegian File Photo

Collegian File Photo

Collegian File Photo

By Abigail Charpentier and Alana Gabriel

Hang on for a minute...we're trying to find some more stories you might like.


Email This Story






Trotz der Mangel der Studentenbusfahrer letzte Semester bei der University of Massachusetts Transit werden Buslinien für das Frühlingssemester wiederhergestellt.

Drei Routen werden voll wiederhergestellt, die letzte Semester wegen Mangel der Fahrer verringert geworden waren. Die erste Veränderung wurde am 21. Dezember gemacht, wann Linienverlauf 33 (Puffers Pond/ Stop and Shop) wurde zu 40-Minuten Intervalle statt 80-Minuten Intervalle zurückgekehrt. Linienverlauf 34 (Campus Shuttle nach Norden fahrend) und Linienverlauf 35 (Campus Shuttle nach Süden fahrend) werden gültig Dienstag 22. Januar in 15-Minuten Intervalle statt das Herbstsemester 22-Minuten Intervalle wiederhergestellt.

Glenn Barrington, der Transport Manager/Abteilungsleiter, sagte, dass das Fahrermangel durch die Vielzahl der Senioren, die im Mai graduierten, verursacht wurde. UMass Transit verlor ein Paar Fahrer durch die Jahre wegen finanziell Kämpfe und Familie Schwierigkeiten aber verlor rund 35 Fahrer nach der letzte Abschlusszeremonie.

„Seit vier Jahre haben wir durch ein Mietprogramm durchlebt und haben eine Vielzahl der Studentenmitarbeiter gemietet… Im Jahr 2014 haben wir 76 Fahrer gemietet und angelernt. Das war eine große Zahl, unsere größte bisher,“ erklärte Barrington.

Vier Jahre später graduierten die letzte dieser großen Mengen und UMass Transit ist überrascht geworden. Nicht genug Fahrer wurden gemietet und der Kampf um Verschiebungen zu füllen begann. Wie eine Pressemitteilung mitteilt, die die wiederhergestellten Routen ankündigte, „Nur UMass Amherst Studenten sind geeignet für diese Routen.“

Vermietungsereignis wurde am 15. September abgehalten, dabei UMass Transit 31 von 38 Teilnehmer mietete und sie durch das Semester angelernte. Seit letzte Mai wurden 34 Fahrer angelernt. Jetzt werden 18 Fahrer im Winter Tagung Programm angelernt und es ist erwartet, dass zirka 10 von der ihren Fahrerscheinen für den Anfang des Semesters kriegen.

Einige neue Busfahrer werden jedes Semester angelernt, um ein ähnliches Problem in der Zukunft zu vermeiden. Jedes Jahr hofft UMass Transit 75 neue Fahrer zu mieten, die eine Quote ist, dass nicht in einige Jahre getroffen geworden war. Sie hoffen das Ziel im Jahr 2019 zu treffen.

„Wir haben eine ganz volles Schulung Zeitplan für das Frühlingssemester, der für uns fantastisch sein wird,“ sagte Barrington. „Folglich ist unser Ziel für nächste Semester ein andere 20 bis 25 Fahrer durch das Schulungsprogramm bekommen und im Sommer noch 20 oder so Lehrlinge durch das Schulungsprogramm bekommen. Das wird uns in bessere Kondition für nächste Herbst bringen.“

Barrington sagte, dass der Grund für den Erfolg in dem letzten Semester war, dass die Mitarbeiter bereit zu vortreten waren.

„Die Studenten in dieser Organisation müssen einige die beste Studentenmitarbeiter am Campus sein. So viele Kinder sind ober und über dem Standard gegangen und haben zusätzliche Stunde für uns genommen, um uns erhalten zu helfen,“ sagte er. „Es war sehr bemerkenswert.“

Einige Fahrer lernten neue Mitarbeiter an und arbeiteten Überstunde zusätzlich mit ihre Unterricht Schritt zu halten.

„Es ist schwierig Leute anzulernen, unabhängig von Zahlen. Es ist noch mehr so, wenn es eine Fahrermangel gibt, weil man ausgelasteter Ressourcen hat,“ sagte Barrington.

Kristen Mich, die eine Senior doppelt Hauptfächerin im Umweltwissenschaft und Anthropologie, arbeitete seit ihrem ersten Jahr bei UMass Transit ab und zu. Obwohl sie letzte Semester nur eine Schicht pro Woche arbeitete, bemerkte sie, dass Mitarbeiter mehr Stunde arbeiteten.

„Es hat auf jeden Fall viele Leute gegeben, die wirklich vorgetreten haben und die Lücken zu füllen geholfen haben, und die Schulung Abteilung haben sehr hart gearbeitet um neue Fahrer so schnell wie möglich abzulernen,“ sagte Mich. „Auf jeden Fall habe ich mich schlecht gefüllt, weil ich nur wöchentlich arbeiten könnte. Ich wusste, dass sie Hilfe gebracht haben aber ich habe persönlich Sonderschichten nicht genommen.“

Nicht nur die Studentenmitarbeiter machten mehr Anstrengung, sondern auch Vollzeitmitarbeiter, die Schichten nahmen. Fast 200 Leute, die beschäftigt bei UMass Transit sind, haben ihre Art B kommerziell Führerschein (CDL) einschließlich Barrington, der der Koordinator der Schulung und Mechaniker ist, dies bedeutet, dass sie mit Schichte zu nehmen helfen könnten.

Von diesen 200 CDL zugelassen Mitarbeiter bei UMass Transit,165 sind Studenten und 13 sind Vollzeitmitarbeiter. Die Reste der Mitarbeiter sind vorübergehend nicht begünstigte CC/03 Mitarbeiter (Studenten, die gradierten oder hinweg ihre Bachelor Programm für ein Semester um Geld zu speichern lassen und zurück nach Schule kommen.)

Abigail Charpentier ist eine Collegian Kolumnistin und ist bei [email protected] erreichtbar und man kann bei @abigailcharp in Twitter gefolgt werden.

Alana Gabriel ist eine Deutschübersetzerin und ist [email protected] erreichbar. 

Xenia Ariñez ist die Deutsche-Redakteurin und ist bei [email protected]