Massachusetts Daily Collegian

Eingehend Fragen und Antworten mit Stadtratskandidaten der zweiten Stadtteil Amhersts

Vier Kandidaten entgegentreten für zwei Sitze in den Parlamentswahlen

Hang on for a minute...we're trying to find some more stories you might like.


Email This Story






Nach der Amherst am 4. September Vorwahl sind vier Kandidaten in der laufenden Wahl für die zwei Gemeinderat Sitze im ersten Stadtrat. Die Kandidaten werden in Setzungsordnung bei der Vorwahl präsentiert. Einige Antworte werden für Publizierung kondensiert.

Lynn Griesemer, Amherst-Survival-Center Vorstandspräsident, ehemalige Town Meeting Mitglied, ehemalige UMass stellvertretender Vizepräsident für wirtschaftliche Entwicklung

Motivation bei Bewerbung für Büro: “Dies ist ein wichtiger Übergang für unsere Stadt, und ich möchte helfen, sodass es gut läuft: vielen Blickwinkeln zuhören, Gemeinsamkeiten finden und vorwärts gehen. Wir haben nur eine Chance für einen guten Start … Ich möchte meine Erfahrung in der wirtschaftlichen Entwicklung anwenden, um die Steuerbasis zu verbreitern und Wohnungseigentümer zu entlasten.”

Drei Prioritäten der Agenda:

  • Arbeiten, um den Übergang zur neuen Regierungsform erfolgreich und konstruktiv zu gestalten.
  • Erweiterung der lokalen Steuerbasis durch kreative wirtschaftliche Entwicklung, die unseren kleinstädtischen Charakter respektiert.
  • Bereitstellung von gründlicher Führung für öffentliche Einrichtungen, einschließlich der Grundschulen, Feuer- und DPW-Einrichtungen und der Bibliothek.

Griesemer, eine dreißigjährige Amherst Einwohnerin, bekam 855 Abstimmungen in der Vorwahl.

Dies wird der erste Stadtrat von Amherst sein. Wie malen Sie sich den Betrieb des Stadtrats in der Stadt aus, und was werden Sie machen um diesen Weitblick zu schaffen?

“Ich mache mir keine Illusionen über die Herausforderungen, denen diese erste Gruppe von Ratsmitgliedern sich stellen muss. Aber ich liebe eine Herausforderung, besonders in einem guten Zweck. Und Teil eines erfolgreichen Übergangs für unsere Stadt zu sein, ist ein sehr guten Grund. Die Probleme, mit denen wir konfrontiert sind, sind nicht einfach und erfordern sorgfältige Diskussionen, kreatives Denken und prinzipientreue Mittelwege. So habe ich mein ganzes Leben lang Sache angegangen, und ich hoffe, dass ich diese Einstellung und Erfahrung als Mitglied des neuen Stadtrates einbringen kann.”

Was ist jetzt die schwierigste Angelegenheit im Amherst Stadt?

“Den hohen Erwartungen der Bürger nach exzellenten öffentlichen Schulen und Dienstleistungen zu treffen und gleichzeitig die Steuern auf den Hausbesitz zu kontrollieren.”

Nach Ihrer Meinung, welche Rolle sollen die lokalen Kollegien und Universitäten in Stadt Entscheidungen haben?

“Die Universität und die Hochschulen sind der Schlüssel zu unserer Identität und Vitalität. Im Laufe der Jahre waren wir sehr effektiv in der Aufrechterhaltung starker kooperativer Beziehungen, insbesondere in Bereichen wie der wirtschaftlichen Entwicklung und dem Energie- und Wasserschutz. Ich möchte auf diesen Beziehungen bauen und nach Möglichkeiten für die Stadt und den Campus suchen, um gemeinsam Erfolg zu haben. ”

Wie würden Sie die Anliegen der Studenten mit den Anliegen der dauerhafte Bewohner ausgleichen als ein Stadtrat Mitglied?

“Viele der Bewohner meines Bezirks sind Studenten, also, sie sind Teil des Wahlkreises, dem ich dienen möchte. Meine Erfahrung ist sehr positiv, und ich glaube, wir können durch regelmäßige Kommunikation und den Austausch von Perspektiven weiterhin Gemeinsamkeiten finden. ”

Patricia De Angelis, Town Meeting Mitglieder und Voluntärin der Gemeinschaft

Motivation bei Bewerbung für Büro: “Amherst ist eine vielfältige Gemeinschaft…Ich glaube an physische und emotionale Räume zu schaffen, in denen alle Stimmen gehört werden können. Die Idee einer Amherst, die Vielfalt feiert, gerecht ist und sich selbst fordert, nachhaltig zu bauen, motiviert mich, für das Amt zu kandidieren.”

Drei Prioritäten der Agenda:

  • “Feste Ratspolitiken und -verfahren zu entwickeln. Ich werde darauf hinarbeiten, dass dies auch die Entwicklung von Ausschüssen und Arbeitsgruppen einschließt, die eine beträchtliche Anzahl von Bewohnern, die nicht oft gehört werden, und Bewohnern, die von Ratsbeschlüssen betroffen sind, mit einbeziehen.”
  • “Den Masterplan überarbeiten, um uns dabei zu unterstützen, zukunftsfähige Entwicklungsentscheidungen zu treffen. Der Plan sollte einen Rahmen für die Bewertung von Investitionsprojektplänen bieten und verdeutlichen, was wir unter “gemischt genutzten Gebäuden” und nachhaltiger / umweltfreundlicher Entwicklung verstehen, wobei wir uns und Entwickler für diese Definitionen halten. “
  • “Daran arbeiten, dass unsere Studenten, unsere Ältesten, junge Familien und diejenigen unter uns, die am meisten von Obdachlosigkeit oder Unterdrückung bedroht sind, physisch und emotional gesund sind.”

De Angelis, eine 25-jahrige Amherst Einwohnerin, bekam 572 Abstimmungen in der Vorwahl.

Dies wird Amhersts erster Stadtrat sein. Wie stellen Sie sich vor, dass der Stadtrat in der Stadt tätig ist und was werden Sie tun, um diese Vision zu schaffen?

“ Der Stadtrat wird das Leitungsgremium in unserer Gemeinschaft sein; beauftragt, auf Bürgeranliegen und Ideen zu reagieren, durch die Arbeit der Berücksichtigung mehrerer Aspekte, Wirtschafts- und Entwicklungsthemen, die Entwicklung von Politiken und Praktiken, die Nachhaltigkeit fördern, der Suche nach Wegen zur Lösung von Fragen der wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Gerechtigkeit, betrachten… Ich plane, mit allen Ratsmitgliedern zu arbeiten, um Richtlinien und Verfahren zu schaffen, die es uns ermöglichen, effektiv zu funktionieren.  Um dies zu erreichen, müssen wir die Ideen von Neuankömmlingen und die Erfahrungen von derzeitigen Vorstands- und Ausschussmitgliedern nutzen, wenn wir die Verantwortung für das Regieren übernehmen. ”

Was ist das größte Problem, mit dem die Stadt Amherst derzeit konfrontiert ist?

“Verfahre finden, um Kapitalprojekte zu finanzieren: den Wiederaufbau und die Renovierung unserer Grundschulen und unserer Bibliotheken, die Renovierung des DPW-Gebäudes und der North Pleasant  Feuerstation, um moderne Lastwagen unterzubringen. Zusätzlich benötigen wir eine Brandbekämpfungsfunktion in South Amherst. Die Verwendung unserer Reserve- und Stabilisierungsfonds ist eine Möglichkeit, den Beginn dieser Projekte zu finanzieren, aber wir müssen uns um bundesstaatliche und staatliche Zuschüsse bewerben und dafür sorgen, dass das Amherst College und UMass Gelder zur Unterstützung dieser Projekte beisteuern.”

Welche Rolle sollten lokale Hochschulen und Universitäten bei Stadtentscheidungen spielen?

“Die Beziehung zwischen der Stadt und dem Hampshire College, dem Amherst College und UMass ist eine, die symbiotische ist, die wunderbaren Vorteile bietet, aber auch Herausforderungen schafft. Zum Beispiel beherbergt UMass kaum mehr als 50 Prozent seiner Bachelor und Meisterstudenten. Folglich hat der Bedarf an Studentenunterkünften unsere Gemeinschaft impaktiert, die Preise für Immobilien in die Höhe getrieben, die Erschwinglichkeit begrenzt und die Dienstleistungen und Einrichtungen der Stadt besteuert…. Die Colleges und die Universität haben bereits eine Stimme in den Entscheidungen der Stadt, die oft die Entwicklung vorantreibt, und Steuern und auf andere wirtschaftliche Probleme wirkt. Ich würde mir wünschen, dass sie einen Teil unserer Steuerlast und Kosten übernehmen.”

Wie würden Sie als Stadtratsmitglied die Sorgen der Studenten mit den Anliegen der ständigen Bewohner der Stadt in Einklang bringen?

“Mein Distrikt, Distrikt 2, umfasst Studenten in UMass Studentenwohnheimen, Mietwohnungen und Wohnungen. Ihr seid meine Wähler auf Augenhöhe mit jedem Einwohner. Und ich werde ihr gleich behandeln, auf Ihre Stimmen hören, euch bitten, in städtischen Komitees und Verwaltungsbehörde zu arbeiten, nach Ihren Ideen zu fragen und ihr dazu zu bewegen, die Verantwortung für die Entwicklung kreativer, erfolgreicher Zusammenarbeit zu übernehmen. ”

Victor Andres Nunez-Ortiz, der 442 Abstimmungen in der Vorwahl bekam, hat auf eine Anfrage nach einem Kommentar nicht geantwortet.

Peter Vickery, Amherst Area Chamber of Commerce Verwaltungsratspräsident, Town Meeting Mitglied, ehemaliger Governor’s Council Mitglied

Motivation bei Bewerbung für Büro: “Ich laufe, weil Amherst mehr Jobs und mehr Häuser braucht. Alles andere – die Erhaltung unserer ausgezeichneten Schulen, die Erhaltung unserer Freiräume und die Sicherung unserer sozialen Dienste – hängt von der wirtschaftlichen Vitalität ab.”

Drei Prioritäten der Agenda:

  • “Aufrechterhaltung unserer ausgezeichneten Schulen.”
  • “Unsere offenen Räume erhalten.”
  • “Sicherung unserer sozialen Dienste.”

Vickery, eine 19-jährige Amherst Einwohner und 10-jahrige Einwohner des zweiten Bezirkes, bekam 434 Abstimmungen in der Vorwahl.

Dies wird Amhersts erster Stadtrat sein. Wie stellen Sie sich vor, dass der Stadtrat in der Stadt tätig ist und was werden Sie tun, um diese Vision zu schaffen?

“Der Stadtrat muss sich darauf konzentrieren, um Politik zu setzen und eine wirksame Aufsicht zu führen, ohne zu versuchen, zu kontrollieren oder zu überwachen, dieweil muss der Stadtverwalter bei der Verwaltung bleiben, ohne zu versuchen, die Politik festzulegen (oder zu untergraben). Auf diese Weise können wir die Ergebnisse erzielen, die die Wähler Recht zu erwarten haben. ”

Was ist das größte Problem, mit dem die Stadt Amherst derzeit konfrontiert ist?

“Ein Klima schaffen, das kleine, lokal ansässige Unternehmen ermutigt, Wurzeln zu schlagen und zu wachsen.”

Welche Rolle sollten lokale Hochschulen und Universitäten bei Stadtentscheidungen spielen?

“Die Universität ist unser größter Arbeitgeber und wichtigster strategischer Verbündeter.

Deshalb muss der Stadtrat die Menschen, die am UMass, Amherst College und Hampshire College arbeiten und studieren, daran erinnern, dass sie willkommen sind, und dass Amherst ihre Heimat ist. Es gibt viel mehr, was die Stadt tun kann, um eine klassische New England College-Stadt zu nutzen, die den Flagship-Campus der University of Massachusetts beherbergt….Auf diese Weise, wenn Probleme aufkommen (und sie werden), haben die Stadt und die Universität bessere Chance, um die Probleme erfolgreich zu lösen.”

Wie würden Sie als Stadtratsmitglied die Sorgen der Studenten mit den Anliegen der ständigen Bewohner der Stadt in Einklang bringen?

“Meine Aussage an die Studenten ist einfach und eindeutig: Ihr seid willkommen; für jetzt ist dies Ihr Zuhause von zu Hause; und mit der Zeit hoffe ich, dass ihr den Ort so sehr lieben, dass ihr zu bleiben euch entscheidet. Einige Wähler leben hier das meiste des Jahres, andere leben hier das ganze Jahr und wir alle haben die gleichen vernünftigen Erwartungen und Verantwortlichkeiten zueinander, d.h. Respekt und Rücksicht.”

Kathrine Esten ist bei [email protected] erreichbar und kann bei @KathrineEsten auf Twitter gefolgt werden.

Constance Roberts ist eine Deutscheübersetzerin und ist bei [email protected] erreichbar.

Xenia Ariñez ist eine Deutsche-Redakteurin und ist bei [email protected] erreichbar

Leave a Comment

If you want a picture to show with your comment, go get a gravatar.




Navigate Left
  • Eingehend Fragen und Antworten mit Stadtratskandidaten der zweiten Stadtteil Amhersts

    Archives

    UMass hockey knocks off New Hampshire 4-2

  • Eingehend Fragen und Antworten mit Stadtratskandidaten der zweiten Stadtteil Amhersts

    Archives

    Jacob Pritchard’s trio of points thrust No. 4 UMass past New Hampshire

  • Eingehend Fragen und Antworten mit Stadtratskandidaten der zweiten Stadtteil Amhersts

    Archives

    Todos los estadounidenses merecen el derecho a votar

  • Eingehend Fragen und Antworten mit Stadtratskandidaten der zweiten Stadtteil Amhersts

    Archives

    Cinco mujeres exitosas para admirar

  • Eingehend Fragen und Antworten mit Stadtratskandidaten der zweiten Stadtteil Amhersts

    Archives

    Minutewomen top Central Connecticut 74-59

  • Eingehend Fragen und Antworten mit Stadtratskandidaten der zweiten Stadtteil Amhersts

    Archives

    UMass gets blown out in season finale against Georgia

  • Eingehend Fragen und Antworten mit Stadtratskandidaten der zweiten Stadtteil Amhersts

    Archives

    UMass tops Holy Cross to continue hot start

  • Eingehend Fragen und Antworten mit Stadtratskandidaten der zweiten Stadtteil Amhersts

    Archives

    UMass boxing sends eight fighters to Fall Brawl at Lock Haven

  • Eingehend Fragen und Antworten mit Stadtratskandidaten der zweiten Stadtteil Amhersts

    Archives

    Bobby Kaiser’s goal lifts UMass hockey to 3-1 win over Holy Cross

  • Eingehend Fragen und Antworten mit Stadtratskandidaten der zweiten Stadtteil Amhersts

    Archives

    UMass men’s basketball turns in lackadaisical performance against Howard

Navigate Right