Tiefinterview mit Stadtratskandidaten der fünfte Stadtteil Amhersts

Vier Kandidaten entgegentreten für zwei Sitze

%28Judith+Gibson-Okunieff%2FDaily+Collegian%29
Back to Article
Back to Article

Tiefinterview mit Stadtratskandidaten der fünfte Stadtteil Amhersts

(Judith Gibson-Okunieff/Daily Collegian)

(Judith Gibson-Okunieff/Daily Collegian)

(Judith Gibson-Okunieff/Daily Collegian)

(Judith Gibson-Okunieff/Daily Collegian)

By Kathrine Esten, Alana Gabriel, and Xenia Ariñez

Hang on for a minute...we're trying to find some more stories you might like.


Email This Story






Nach der  Amherst September Vorwahl sind vier Kandidaten in der laufenden Wahl für die zwei Gemeinderat Sitze im dritten Stadtrat, in der den ersten Stadtrat wurde waren. Die Kandidaten wurden präsentiert um die Platzierung der Vorwahl. Einige Antworten wurde für Veröffentlichung kondensiert.

Shalini Bahl-Milne, PhD, lokale Unternehmensinhaber, Achtsamkeit Lehrerin, ehemalig Price Waterhouse Coopers Buchhalterin

Motivation bei Bewerbung für Büro: „Amherst war meine erste Heimat als ich hier seit 17 Jahre von Indien gezogen bin. Es gibt wichtige Entscheidungen, die den neuen Stadtrat sich entschieden werden, die alle Bewohner tangiert. Ich habe die Qualifikationen, Erfahrungen und Energie, die hilfreich sind, um Sichtweisen zu hören und zusammenzuarbeiten um Amherst eine widerstandfähige und florierende Stadt zu machen, die für alle ihre Bewohner sorgt, einschließlich die an der verletzbarsten Bevölkerung und stärkt Leute und Organisationen um ihre Hochstände zu beitragen.“

Drei Prioritäten der Agenda:

  • “ Politik und Strategien zu schaffen um sicherzustellen, dass wir eine ansprechbare Regierung und eine sichere und gesunde Gesellschaft haben, insbesondere um unsere verletzbarsten Bewohner sorgen, mit einem Schwerpunkt auf gesunde Schule und Arbeitskräfte Gehäuse.“
  • „Eine nachhaltige Wirtschaft, die einer diversifizierten Steuerbasis hat, und, die der Charakter Amhersts behaltet, zu bauen.“
  • „Ökologisch Verwaltung mit einem umfassenden Plan um Amherst eine Nutzung kohlenstoffneutraler Gesellschaft zu machen.“

Bahl-Milne, die seit 14 Jahre eine Bewohnerin Amhersts ist, bekam 773 Stimmen in der Vorwahl.

Dies wird der erste Stadtrat von Amherst sein. Wie malen Sie sich den Betrieb des Stadtrats in der Stadt aus, und was werden Sie machen um diesen Weitblick zu schaffen?

“Außer seine legislative Rolle, ich stelle mich vor, dass der Stadtrat Brücken zwischen Bewohner, lokale Unternehmen, gemein Nutzungen, Universitäten und Stadt Komitees und Vorstände baut. Es wird die Verantwortung der Ratsmitglieder sicherzustellen, dass alle Wähler gehört werden und, dass ihre Anliegen ansprechen werden als Entscheidungen getroffen werden, die dann mit den Wählern geteilt werden müssen. Ich werde zu der nachdenkliche Schaffung Richtlinien für eine integrative Regierung und belastbar Amherst beitragen, und mit der Schaffung online und offline Kanäle helfen, um Informationen zu hören, und sie auf eine fest und transparent Weise mit Stadtteil 5 Bewohner zu mitteilen.“

Was ist jetzt die schwierigste Angelegenheit im Amherst Stadt?

„Finanzierung die Kapitalprojekte—Schule, Abteilung der Stadtwerke, Feuerwehr im Süd Amherst und Bibliothek— und Infrastruktur (aufgeschoben Wartung für Straßen, Bürgersteige, usw.) ohne die Grundstückseigentümer zu belasten. Von diesem, die Schule sine die Priorität.“

Nach Ihrer Meinung, welche Rolle sollen die lokalen Kollegien und Universitäten in Stadt Entscheidungen haben?

“Ich male mich Amherst College, UMass und Hampshire College als wesentliche Interessenvertreter und Partner in unserer Stadt. Sie haben eine symbiotische Beziehung mit der Stadt und sollen an Entscheidungen, die Studenten, Bewohner und die bauen einer belastbaren Stadt auftreffen, beteiligt sein. Ich würde gern Zusammenarbeit für mehr Praktika in der Stadtregierung und lokale Geschäfte, die Kanalisierung Forschung für soziale Innovation und Start-Ups… und Kapitalanlagen und Infrastruktur sehen.“

Wie würden Sie die Anliegen der Studenten mit den Anliegen der dauerhafte Bewohner ausgleichen als ein Stadtrat Mitglied?

“Ich möchte Weise herausfinden um Studenten und Bewohner aufzugehen um ihre Sorgen zu verstehen. Eine Sorge ist die Unrschwinglichkeit Gehäuse wegen Studenten. Ich würde öffentlich-private Gehäuse am Campus fördern. Wir können erfolgreich Vermieterverordnungen in andere Städte untersuchen, wie z. B. die Gründung eines Punktsystems um Verordnungsverstöße bei Mietimmobilien (wie Lärm Verletzungen) zu verfolgen und Apps, damit Vermieter Studenten für mehr Rechenschaftspflicht bewerten können.“

Darcy Dumont, Climate Action Now westlich MA Lekungsausschuss, Holyoke öffentliche Schule Lehrerin, Rechtsanwaltin im Ruhestand

Motivation bei Bewerbung für Stelle: „Amherst ein Modell der Nachhaltigkeit (wetteifernd UMass), Integration und Demokratie zu machen.“

Drei Prioritäten der Agenda:

  • „Klimaresistenz; Community Choice Energy zu ermächtigen, zur Erzeugung und Benutzung unsere eigene Solarenergie, und zur abzielen strategische Energie Effizienz; die Verbesserung öffentlicher Verkehr; die Umfassung Studenten bzw. Abteilungen der Treffung der Stadt Nachhaltigkeitsziele.“
  • „Die Umsetzung ein vorübergehendes Moratorium auf genehmigen neue Private Innenstadt Gebäude, bis zum Rat Zonierungsstatuten geändert werde, um Innenstadt Charakter zu schützen.“
  • „Die Priorisierung Fort Fluss, Wildwood Schule und Feuerwehrzentrale Kapitalprojekte.“

Dumont, die seit 23 Jahre eine Bewohnerin der Stadtteil ist, bekam 751 Stimmen in der Vorwahl.

Dies wird der erste Stadtrat von Amherst sein. Wie malen Sie sich den Betrieb des Stadtrats in der Stadt aus, und was werden Sie machen um diesen Weitblick zu schaffen?

“Ich male er mich als transparent, ansprechbar und integrativ von vielfältigem Entscheidungsträger. Ich würde eine Politik annehmen, die Komitees-/Vorständebestellungen die Hintergrundvielfalt und Standpunkte spiegeln muss, einschließlich die von Studenten.“

Was ist jetzt die schwierigste Angelegenheit im Amherst Stadt?

“Heilung die Abteilung, die wegen zerstampfend politischer Aktionen existiert.“

Nach Ihrer Meinung, welche Rolle sollen die lokalen Kollegien und Universitäten in Stadt Entscheidungen haben?

“Amherst kann bei den Arbeiten mit die drei Institutionen sich verbessern–um gemeinsam wirtschaftliche Entwicklung, ökologisch, Lebensqualität und andere Initiativen zu unterstützen. Lass uns regelmäßig Beiträge für und Investitionen in der Stadt und die lokale Wirtschaft bei unseren reichen Institutionen besprechen.“

Wie würden Sie die Anliegen der Studenten mit den Anliegen der dauerhafte Bewohner ausgleichen als ein Stadtrat Mitglied?

“Studenten sind geschätzt Wähler. Ich würde die Studenteninteressen dringend Klimaschutzaktion und soziale Gerechtigkeitsprobleme repräsentieren. Ich würde dazu beitragen, Lösungen für mehr Studentengehäuse zu finden, zur Findung mehr preisgünstige Gehäuse für UMass Mitarbeiter/Studenten, die in Amherst bleiben wählen, aber ich würde auch der Wunsch den Bewohnern die Innenstadtcharakter zu erhalten unterstützen.

Paul Bobrowski, Bürgerversammlung Mitglieder, Finanzausschuss Mitglieder, Hampshire Rat der Regierung

Motivation bei Bewerbung für Stelle: „Ich möchte zu einer Gesellschaft, die mir und meiner Familie so viel gegeben hat, erwidern. Ich bin betroffen, dass unsere hohe Steuerquote junge Familien in der Stadt umzuziehen verhindert, und die Möglichkeiten, die wir hier erfahren haben, verpassten. Und ich bin betroffen, dass ältere Mitbürger sich nicht mehr leisten können, hier zu wohnen. Darüber hinaus gibt es andere heraufkommende wesentliche und komplizierte Probleme, und ich fühle mich, dass ich nützliche Beiträge zu ihr Lösen machen kann.

Drei Prioritäten der Agenda:

  • “Umbauung unsere zwei Grundschule (Fort River und Wildwood). Außer die Ausbildungsqualität zu verbessern, es ist eine seriöse Gesundheit- und Sicherheitsangelegenheit.“
  • „Betretung zu dem Feuer und Rettungssanitätern Dienstleistungen Süd Amhersts. Eine andere Gesundheit- und Sicherheitsangelegenheit.“
  • „Mögliche Änderungen von Bebauungsvorschriften für Innenstadt zu überprüfen, um Anliegen über die neue Konstruktion, Parkplatz, Rückschlage und den neuen Blicken der neueren Gebäude zu minimieren.

Bobrowski, der seit 20 Jahre ein Bewohner der Stadtteil ist, bekam 465 Stimmen in der Vorwahl.

Dies wird der erste Stadtrat von Amherst sein. Wie malen Sie sich den Betrieb des Stadtrats in der Stadt aus, und was werden Sie machen um diesen Weitblick zu schaffen?

„Der Rat muss viele Vorstände und Komitees wiederherstellen, bevor er auf stichhaltige Angelegenheiten arbeiten kann. Der Rat muss auch seine eigenen Regeln und Praktiken bestimmen. Der Rat wird unter einer Stadtbreite Mikroskop sein. Transparenz ist von höchster Bedeutung in diesem Prozess. Das ist zuerst. Nächstens würde ich eine Überprüfung und mögliche Änderung und letztendlich Zustimmung eines Masterplans empfehlen. Diese Zustimmung wird ein Sprungbrett für Änderung der Innenstadtzonierung bieten, um das Angst der Bürger vor Innenstadtentwicklung und andere Initiativen verwandt mit Landnutzung, Steuern, usw. zu beruhigen. Und, natürlich, sobald die Grundschulsituation geklärt wird, müssen die vier große Kapitalprojekte sicherlich überprüft und weiterverfolgt werden. Dies alle werden mit offenen Foren und stark Bürger Beteiligung passieren. Ich werde arbeiten um Konsens und Transparenz zu schaffen.“

“Ich fühle mich stark darüber, dass wir die Abteilungen in unserer Stadt richten müssen, Abteilungen über unsere Grundschule und unsere Regierungsform. Ich glaube, dass diese neue Regierungsform nicht nur arbeiten kann, sondern phänomenal arbeiten kann, wenn wir sie in eine gemeinsame und großzügige Stimmung nähert. Wir müssen Absolutismus scheuen, und das Konzept von Mittelwegen seine rechtmäßige und erhöhte Rolle in unsere Politik geben.”

Was ist jetzt die schwierigste Angelegenheit im Amherst Stadt?

“Unsere zwei Grundschule aufzubauen. Fort River ist fast am nutzbaren Lebensende und Wildwood ist nicht sehr weit dahinter. Die Gesundheit und Sicherheit unserer Kinder und Lehrern werden gefährdet.“

Nach Ihrer Meinung, welche Rolle sollen die lokalen Kollegien und Universitäten in Stadt Entscheidungen haben?

“Dieser Institutionen sind nützlichen Partnern für spezifische Initiativen und sie sollen auf den Tisch legen. Darüber hinaus sind die Studenten und Fakultät Bürger, die auch nur mit Wasser kochen und ich begrüße ihrer Beteiligung in Lokalverwaltung.“#

Wie würden Sie die Anliegen der Studenten mit den Anliegen der dauerhafte Bewohner ausgleichen als ein Stadtrat Mitglied?

“Alle Bürger haben Potential für gegensätzliche Anliegen. Manchmal kann eine Politik, die gut für die Stadt ist, kann unverhältnismäßig einen spezifischen Stadtteil zusammenpressen. Wenn ich ein Ratsmitglied wäre, würde ich die Für und Wider von jeder Politik ausgleichen, und jeder Seite zuhören, bevor ich einer Entscheidung treffe. Ich war ein Student hier, bin am Main Straße gewohnt, East Pleasant Straße, Puffton Village, bei Shutesbury Hill, hinter CVS und bei Crestview Apartments. Ich verstehe der Lage eines Studenten in dieser Stadt, und werde sie gerecht repräsentieren.“

Samuel (Sam) Macleod, Amherst Youth Soccer Association Vizepräsident, UMass Alaun

Motivation bei Bewerbung für Stelle: „Ich sorge stark nach Amherst und möchte sicherstellen, dass wir den Bedürfnissen unserer Bewohner effektiv gerecht werden, als wir Amherst zu eine Inklusive, tragfähige und unternehmensfreundlich Gesellschaft fördern… Mein Hintergrund und Erfahrungen machen mich einzigartig qualifiziert um Amherst gerade zu helfen. Ich werde langfristig Perspektive und selbständige praktische Stimme zu unserem Rat bringen, und gleichzeitig die fortschreitend und ansprechbar Regierung, die wir all wollen, fördern.“

Drei Prioritäten der Agenda:

  • „Die Anliegen und Wünsche unserer Stadtteil 5 Bewohner aufzuhören.“
  • „Die Förderung Amherst auf dem Weg um eine inklusive, tragfähige und unternehmensfreundliche Gesellschaft zu sein.“
  • „Die Treffung unsere Infrastrukturbedürfnisse für gute Qualitäten Grundschule PreK-6, Süd Amherst Feuerwehrzentrale, Anstände für Senioren, Abteilung der Stadtwerke und sichere Straßen mit reichlich Zugänge für Fußgänger und Radfahrer, und gleichzeitig öffentliche Verkehrsmittel unterstützen.“

Macleod, der seit 55 Jahre ein Bewohner Amhersts ist, bekam 460 Stimmen in der Vorwahl.

Dies wird der erste Stadtrat von Amherst sein. Wie malen Sie sich den Betrieb des Stadtrats in der Stadt aus, und was werden Sie machen um diesen Weitblick zu schaffen?

“Der Stadtrat wird Leitung und legislativ Entscheidungsfindung für Amherst verschaffen. Der Stadtratsvertreter müssen die Anliegen und Prioritäten unserer Bewohner ansprechen. Die Verantwortlichkeiten des Stadtrats werden in der Charta. die wir adoptiert haben, definiert. Wir werden Prioritäten für den Stadtverwalter entscheiden, Komitee- und Vorstandmitglieder zustimmen, Haushalte zustimmen, irgendwelch Zonierungsänderungen und -statuten bestimmen, unter andere Verantwortlichkeiten.“

Was ist jetzt die schwierigste Angelegenheit im Amherst Stadt?

“Die Angelegenheit von Wohnerschwinglichkeit in Amherst, und die finanziellen Einschränkungen, die die Fähigkeit Amhersts um die Bedürfnisse für Dienstleistungen und Infrastrukturverbesserungen zu treffen, beschränken.“

Nach Ihrer Meinung, welche Rolle sollen die lokalen Kollegien und Universitäten in Stadt Entscheidungen haben?

“Ausbildung ist mit Abstand die primäre Industrie und treibende Kraft in Amherst. Die Stadt und Universitäten haben ein gemeinsam persönliches Interesse ins langfristige Wohlergehen und Erfolg unserer allgemeinen Gesellschaft. Wir müssen zusammen arbeiten überall wann immer möglich in dieser Hinsicht. Der Stadtrat muss auf unsere Bewohner und Interessenvertreter mit Entscheidungen, die bei dem Stadtrat treffen, um der Angelegenheit unserer Bewohner anzusprechen, zuhören.“

Wie würden Sie die Anliegen der Studenten mit den Anliegen der dauerhafte Bewohner ausgleichen als ein Stadtrat Mitglied?

„Die Interessen überlappen sich in viele Art und Weise. Ich plane ALLE unsere Bewohner zu repräsentieren, einschließlich unserer Studenten, die ein Teil unsere Gesellschaft sind. Ich habe bei UMass studiert und verstehe die auftretenden Anliegen.“

Kathrine Esten ist eine Collegian Kolumnistin und kann unter [email protected] erreicht werden und man kann sie bei @KathrineEsten in Twitter folgen.

Alana Gabriel ist eine Collegian Übersetzerin und kann unter [email protected] erreicht werden.

Xenia Ariñez ist eine Collegian Redakteurin und kann unter [email protected] erreicht werden.