Purdue Universität Professor spielt eine persönliche Geschichte durch Broadway Musiktheaterstücke

‘Who Am I? I am what I am!’

%28Jon+Asgeirsson%2F+Daily+Collegian%29
Back to Article
Back to Article

Purdue Universität Professor spielt eine persönliche Geschichte durch Broadway Musiktheaterstücke

(Jon Asgeirsson/ Daily Collegian)

(Jon Asgeirsson/ Daily Collegian)

(Jon Asgeirsson/ Daily Collegian)

(Jon Asgeirsson/ Daily Collegian)

By Yurika Yamazaki, Alana Gabriel, and Xenia Ariñez

Hang on for a minute...we're trying to find some more stories you might like.


Email This Story






Am 29. Oktober besuchten fast 70 Studenten die Aufführung Christopher Cavaris seiner Show „Who Am I? “ in der Bezanson Recital Hall.

Cayari, der ein Assistenzprofessor der Musikausbildung bei Purdue Universität ist, wurde von Stephen A. Paparo, der ein außerordentlicher Professor der Musikausbildung bei Universität Massachusetts ist, eingeladen, zu spielen.

Die Aufführung Cayaris, die fünf Lieder aus berühmte Broadway Musiktheaterstücke bestand, waren eine Selbstethnographie, als auch eine Beobachtung der Gesellschaft und Alltagsleben. Paparo wurde zuerst auf die Beobachtung Cayaris bei einer LGBTQ+ Studium und Musikausbildung Konferenz eingeführt, die bei der Universität Illinois stattfand.

“Ich schätzte sehr den performativen Aspekt seiner Präsentation, weil es nicht typisch ist, dass Forschung als Aufführung präsentiert ist,“ sagte Paparo. „Es war ein nachdenkliches und innovatives Konzept für beide das Art der Diversifikation der Sexualitätsforschung, und die Art, wie es präsentiert würde.“

Cayari erklärte, dass seine Show gerichtet nach aufmunternd der Zuschauer war, insbesondere Mitglieder der LGBTQ+ Gesellschaft, um Ermächtigung zu finden.

“K-12 Schule repräsentieren Gender und verschiedene Völker nicht sher gut,“ fügte Cayari hinzu, als er über seine Kämpfe als ein gay Mann, der an Katholizismus glaubte, sang. Als Cayari zu singen begann, faszinierte er die Aufmerksamkeit der Zuschauer mit seiner Geschichte über das endliche Lernen, seine Identitäten zu akzeptieren.

Cayari begann im Jahr 2016 auf seinen Project zu arbeiten, als eine Darstellung seiner Forschung. Obwohl Forschung „statisch“ und „unveränderlich“ meistens ist, Cayari sagte, dass seine Lebensgeschichte nicht so ist – seine Forschung „lebt.“

“Jede Aufführung ist verschiedene, weil Aufführungen vor heute Abend Tänzer hatten,“ erklärte Cayari und notierte, dass er für das erste Mal allein auf der Bühne für seine achte Aufführung war.

Die Aufführung Cayaris stellte dar Lieder aus “Rent,” “Bare: A Pop Opera,” “La Cage aux Folles,” “13: The Musical,” “Altar Boyz” und “35mm: A Musical Exhibition.”

Julie Tuttle, die eine Musikausbildungsstudent mit einer Konzentration in Stimme im dritten Jahr ist, war beeindruckt mit der Aufführung und sagte, dass sie dachte, dass „seine Geschichte und Erfahrungen etwas sind, die viele Leute weltweit [erfahren].“

“ Als eine angehende Lehrerin will ich so viel wie ich lernen kann, um meine Studenten sich selben besser zu verstehen, sowohl als auch das andauernd verändert Welt um sie, zu helfen.“ fuhr Tuttle fort. „Die Aufführung [Cayaris] hob viele Themen, über die ich mich in einem Klassenzimmer wundert hervor, und wie ich es schaffen könnte, meine Klassenzimmer so aufrichtig und akzeptierend wie möglich für jeden zu machen.

“LGBTQIA+ Menschen sollten nicht Angst vor Dinge zu verfolgen haben, die auf LGBTQIA+ Themen in ihre Perspektiven beziehen, weil sie ein davon Teil sind, wer sie sind,“ Cayari sagte. „Sie müssen allerdings auch vorsichtig und aufmerksam ihrer Gesellschaften sein, sodass sie in Gefahr von Vorurteil und wütende Leute sich nicht setzen.“

Cayari wird für ein paar Tage bei UMass bleiben, um andere Ereignisse am Campus zu führen.

Yurika Yamazaki ist eine Collegian Kolumnistin und kann unter [email protected] erreicht werden.

Alana Gabriel ist eine Collegian Übersetzerin und kann unter [email protected] erreicht werden.

Xenia Ariñez ist eine Collegian Redakteurin und kann unter [email protected] erreicht werden.