Massachusetts Daily Collegian

Eingehend Fragen und Antworten mit Stadtratskandidaten der dritten Stadtteil Amhersts

Vier Kandidaten kämpfen für zwei Stadtrat Amtssitze in dem dritten Distrikt Amhersts.

Hang on for a minute...we're trying to find some more stories you might like.


Email This Story






Nach der 4. September Amherst Vorwahl, vier Leute sind für zwei Rat sitze der dritte Distrikt in Amherst Kandidaten. Die Wahl wird die erste Wahl eines Stadtrats in Amherst. Die Kandidaten werden in Setzungsordnung bei der Vorwahl. Einige Antworte werden für Publizierung kondensiert.

Dorothy Pam, Gemeinschaftsaktivist, Town-Meeting Mitglied

Motivation bei Bewerbung für Büro: „Entwickler werden erlaubt, unser Stadtzentrum mit geringstem Platz für Fußgänger, Grünflächen, Parken, keine bezahlbare Wohnung, und fast kein öffentlicher Input, neuzugestalten. Ich unterstutzte neue Konstruktion, die unsere Geschichte und Kultur reflektiert, und, dass zu Familien und Studenten einladend ist. Ich bewerbe mich als eine Unabhängige Stimme, die für unsere Werte gegenübertrete.

Drei Prioritäten der Agenda:

  • „Amherst ist bei seinen wunderbaren Schulen, künstliche Vorzüglichkeit, und Sozialgerechtigkeit bekannt. Kleine, inklusive, einladend Schule, die die Pflichten aller unserer Schülern treffen, und gleichzeitig unsere hohen Niveaus bewahren, sind die erste Priorität.“
  • „Öffentliche Sicherheit und staatliche Bauvorhaben, einschließlich einen neuer Feuerhaus in Süd Amherst, und der Reparierung der Bürgersteig und Straßen über die ganze Stadt.“
  • „Meine Verpflichtung, Land und Landwirtschaftspolitik, um neue Jobs, Nahrung, Sozialgerechtigkeit, grüne Energie und Energiekonservierung hier in Pioneer Valley zu unterstützen.“

Pam, acht-jährige Bewohnerin in dem dritten Distrikt, und hat 215 Stimmen in die Vorwahl bekommen.

Dies wird der erste Stadtrat von Amherst sein. Wie malen Sie sich den Betrieb des Stadtrats in der Stadt aus, und was werden Sie machen um diesen Weitblick zu schaffen?

„Ich werde daran arbeiten, Gemeinsamkeit mit dem anderen Berater zu finden, um die Pflichten der Bewohner zu treffen, und dann werde ich Regeln für die Rekrutierung ein vielfältiges Gruppe Bewohnern, mit Einschluss von Studenten, an wichtige Stadt Ausschuss angehören, setzten.

Was ist jetzt die schwierigste Angelegenheit im Amherst Stadt?

„Wir müssen einen größten Plan, die nötige Schulen, Feuerhausen, Bibliotheken, und Stadtwerke unterstützen, die die Stadt sich leisten, machen und implementieren kann.“

Welche Rollen sollen Universitäten und Kollegen im Stadtpolitik Entscheidungen spielen?

„Die Stadt ist finanziell und kulturell bereichert durch die Anwesenheit dieser feinen Institutionen, und diese Institutionen werden bereichert, indem sie in einer kleinen Stadt in Neuengland sind – wir müssen auf den gegenwärtigen erfolgreichen Kooperationsprogrammen bauen. Ich unterstütze den neuen Plan von UMass für die öffentlich-private Finanzierung neuer Schlafsäle auf dem Campus.“

Wie würden Sie als Stadtratsmitglied die Sorgen der Studenten mit den Anliegen der ständigen Bewohner der Stadt in Einklang bringen?

„Ich lebe nebenan in Harmonie mit einem großen Studentenwohnung und genieße es, zu sehen, wie Schüler joggen und an meinem Haus vorbeilaufen. Studenten halten die Stadt jung. Wir müssen breitere Möglichkeiten für positive Interaktion schaffen, und vielleicht eine permanente Galerie für studentische Künstler in der Innenstadt schaffen. Amherst-Bewohner brauchen eine moderatere und einkommensärmere Unterkunft, um die Stadt für Studenten und Familien erschwinglich zu machen.“

George Ryan, Stadtrat Mitglied, ehemaliger Präsident der Pioneer Valley Habitat for Humanity

Motivation bei Bewerbung für Büro: „Ich glaube sehr an dem Ethos der Bedienung – wir sind völlig uns selben, wenn wir von uns selben für die Verbesserung eine Gemeinschaft geben. Ich habe es versucht, in so einem Weg mein Leben zu leben, wie viele andere in unsere Stadt. Ich denke schon, dass es nicht etwas war, das ich nachversuchte oder dafür planierte, aber es ist wichtig, dass in dieses Politikklima ich verpflichtet zu machen, mich fühle.

Drei Prioritäten der Agenda:

  • “Ich würde es sehen wollen, dass die Stadt formularbasierende Zonierung übernimmt, um sowohl die Entwicklung zu fördern, als auch ein Werkzeug für Planer zu sein, um die Frage zu beantworten, wie neue Gebäude in die größere Stadtlandschaft passen.”
  • “Ich möchte, dass der Stadtrat die East Street School für ein niedriges und mittleres Einkommen verfügbar macht.“
  • “Ich würde mir wünschen, dass der Rat den Masterplan annimmt, der in groben Zügen eine zukunftsgerichtete Vision für Amherst enthält, die unser Engagement für den offenen Raum und die Bewahrung des einzigartigen Charakters der Stadt, mit der Notwendigkeit der Förderung von Wohnraum und wirtschaftliche Entwicklung in den Innenstadt- und Stadtzentren, ausgleicht“

Ryan, ein 31-jährige Bewohner Amhersts und 28-jährige Bewohner dritten Distrikt hat 193 Stimmen bekommen.

Dies wird der erste Stadtrat von Amherst sein. Wie malen Sie sich den Betrieb des Stadtrats in der Stadt aus, und was werden Sie machen um diesen Weitblick zu schaffen?

„Ich habe jede Hoffnung, dass den Wählern eine solide Mehrheit Ratsmitgliede wählen werden, die vernünftig sind, und die mit einem Geist von Kollaboration und gegenseitigen Respekt zusammenarbeiten können, und die ein Bindung an die Erbauung einen 21-Jahrhundert Amherst haben. Die Stadtrat wird die größte exekutive und gesetzgebende Körper der Stadt werden. . . . Ich werde meine Beste tun, sie zu ermutigen, um die Änderungen, die sich herum ereignen, nicht zu fürchten, sondern die Änderung mit dem Geist unsere Stadt der beste in Pioneer Valley zu machen, zu akzeptieren.

Was ist jetzt die schwierigste Angelegenheit im Amherst Stadt?

„Die Stadt muss bei der Ermutigung der Wachsen Stadtzentrums und Dorfe sich die Steuerbasis stärken, und dabei können wir noch die Höhe und Qualität der Bedienungen, die wir zu erwarten gekommen sind, stellen, und wir müssen die Richtung der vier Hauptprojekte die direkt Attention brauchen: Grundschule, die Stadtwerke [Ausschuss], Süd Amherst Feuerhaus, und die Renovierung Jones Bibliothekhelfen, möglich zu machen.“

Welche Rollen sollen Universitäten und Kollegen im Stadtpolitik Entscheidungen spielen?

„Viele von uns leben und arbeiten in Amherst wegen dieser Institute. Die Universität Massachusetts ist ein Ökonomisches Motor, die unsere lokale Ökonomie verstärkt. Wenn die Universität floriert, so floriert auch die Stadt. Die Stadt muss noch den positiven Dialog mit diesen Instituten, die für Jahrelang gewesen sind, beibehalten, und wir müssen nicht der Tendenz einiger in unserer Stadt widerstehen, die Universität oder die Studentenschaft im Allgemeinen zu dämonisieren. Es wird zwar immer Spannungen geben, aber wir sollen im Geist der Kollegialität und gegenseitig Respekt zusammenarbeiten.“

Wie würden Sie als Stadtratsmitglied die Sorgen der Studenten mit den Anliegen der ständigen Bewohner der Stadt in Einklang bringen?

Zuerst, eine große Nummer der Leute, die in meinen Distrikt wohnen, sind Studenten! Siebzig Prozent der Wähler 24 Jahre alt oder jünger … Und was die Beziehungen zwischen Stadt und Haus angeht: Erstens hoffe ich, dass die Wähler in meinem Bezirk einen Studenten zum Rat wählen werden, und den Studenten eine echte Stimme in den Angelegenheiten der Stadt geben. In einer Stadt, in der sechzig Prozent der Einwohner bei der Universität sind, scheint es ein Kinderspiel. Und zweitens, wenn ich gewählt werde, verspreche ich, jedes Labor Day Wochenende die Bereiche meines Bezirks durchzuwandern, die eine große Konzentration von Studenten haben, um sie sowohl in der Nachbarschaft (oder zurück) willkommen zu heißen als auch sie wissen zu lassen, dass ich einer ihrer Vertreter, bin froh, dass sie hier sind und sie daran erinnern, dass sie auch Teil einer größeren Gemeinschaft sind. ”

Steve Braun, Finanzausschuss, Ausschuss für öffentliche Arbeiten, Joint Capital Planning Ausschuss, Town Meeting

Motivation bei Bewerbung für Büro: „Ich möchte mit meiner Erfahrung und meinen Fähigkeiten dazu beitragen, dass unsere neue Regierungsform ein Modell für Effektivität, Transparenz, Inklusivität und steuerliche Verantwortung wird.“

Drei Prioritäten der Agenda:

  • “Mit dem Schulkomitee, den Abteilungsleitern und den Bibliothekstreuhändern, um eine Roadmap zusammenarbeiten, für das Erreichen unserer großen Investitionsziele zu erstellen.”
  • “Drängen Sie darauf, unseren aktuellen Zonierungscode auf einen formularbasierten Code zu aktualisieren, der sowohl Stadtplanern als auch Entwicklern klare Richtlinien für Neubauten gibt, die kontextbezogen, menschlich und nachhaltig sind.”
  • “Richtlinien und Verfahren implementieren, die sich aktiv an Gemeinschaftsmitglieder und Gruppen wenden, die im Stadtrat selbst unterrepräsentiert sind.”

Braun, ein 18-jahrige Amherst Bewohner, hat 157 Stimmen bekommen.

Dies wird der erste Stadtrat von Amherst sein. Wie malen Sie sich den Betrieb des Stadtrats in der Stadt aus, und was werden Sie machen um diesen Weitblick zu schaffen?

„Ich hoffe, dass der neue Stadtrat ehrlich auf die Bandbreite der Meinungen und Werte in der Stadt hört, Themen auf der Grundlage von Beweisen und Vernunft bewertet, im Geiste des Respekts für die Meinungen der anderen beraten, und, dass einzelne Ratsmitglieder auf der Grundlage ihrer eigenen, unabhängigen Stimme abstimmen, eher als von Treue zu irgendeiner bestimmten Gruppe in der Stadt. Meine Erfahrung und mein Temperament sind für diese Aufgabe gut geeignet.“

Was ist jetzt die schwierigste Angelegenheit im Amherst Stadt?

„Ich denke, wir müssen das Rätsel lösen, wie wir zwei Grundschulen renovieren oder ersetzen, ein neues Feuerhaus und eine DPW-Einrichtung bauen und die Jones Bibliothek aufwerten. Ich denke, dies kann durch koordinierte Anstrengungen, Kostenkontrolle und intelligente Budgetierung und Kreditaufnahme erreicht werden.“

Welche Rollen sollen Universitäten und Kollegen im Stadtpolitik Entscheidungen spielen?

„Alle drei Institutionen sind jetzt an verschiedenen Fronten mit der Stadt verbunden, und unser Stadtmanager hat gute Arbeitsbeziehungen mit den Präsidenten jeder Institution. Der neue Stadtrat sollte diesen Ansatz des “aktiven Engagements” fortführen, und weiterhin größere Unterstützung von unseren Bildungseinrichtungen mit Vorschlägen suchen, die auf vernünftigen und rationalen Bewertungen beruhen, welche Dienstleistungen die Stadt, im Vergleich zu was die Institutionen direkt oder indirekt bezahlen, bietet.“

Wie würden Sie als Stadtratsmitglied die Sorgen der Studenten mit den Anliegen der ständigen Bewohner der Stadt in Einklang bringen?

„Erstens würde ich aktiv auf Studenten und Studentengruppen zugehen, um die Themen, die ihnen wichtig finden, klar zu verstehen. Dann können wir Gespräche beginnen, an denen alle Beteiligten beteiligt sind, seien es Nachbarn, Geschäftsinhaber oder die Bildungseinrichtungen selbst. Wahre Ausgewogenheit kann nur durch fortgesetzte offene Kommunikation und Entscheidungen auf der Grundlage von Input von allen Seiten erreicht werden.“

John Page, der bei den Vorwahlen 106 Stimmen erhielt, reagierte nicht auf einen Kommentar zu diesem Artikel. Ein vorheriges Q & A mit Page wurde im Massachusetts Daily Collegian publiziert.

Kathrine Esten ist eine Collegian Kolumnistin und kann unter [email protected] erreicht werden und man kann sie bei @KathrineEsten in Twitter folgen.

Anna Moffat ist eine Collegian Übersetzerin und kann unter [email protected] erreicht werden.

Xenia Ariñez ist eine Collegian Redakteurin und kann unter [email protected] erreicht werden.

Leave a Comment

If you want a picture to show with your comment, go get a gravatar.




Navigate Left
  • Eingehend Fragen und Antworten mit Stadtratskandidaten der dritten Stadtteil Amhersts

    Archives

    UMass hockey knocks off New Hampshire 4-2

  • Eingehend Fragen und Antworten mit Stadtratskandidaten der dritten Stadtteil Amhersts

    Archives

    Jacob Pritchard’s trio of points thrust No. 4 UMass past New Hampshire

  • Eingehend Fragen und Antworten mit Stadtratskandidaten der dritten Stadtteil Amhersts

    Archives

    Todos los estadounidenses merecen el derecho a votar

  • Eingehend Fragen und Antworten mit Stadtratskandidaten der dritten Stadtteil Amhersts

    Archives

    Cinco mujeres exitosas para admirar

  • Eingehend Fragen und Antworten mit Stadtratskandidaten der dritten Stadtteil Amhersts

    Archives

    Minutewomen top Central Connecticut 74-59

  • Eingehend Fragen und Antworten mit Stadtratskandidaten der dritten Stadtteil Amhersts

    Archives

    UMass gets blown out in season finale against Georgia

  • Eingehend Fragen und Antworten mit Stadtratskandidaten der dritten Stadtteil Amhersts

    Archives

    UMass tops Holy Cross to continue hot start

  • Eingehend Fragen und Antworten mit Stadtratskandidaten der dritten Stadtteil Amhersts

    Archives

    UMass boxing sends eight fighters to Fall Brawl at Lock Haven

  • Eingehend Fragen und Antworten mit Stadtratskandidaten der dritten Stadtteil Amhersts

    Archives

    Bobby Kaiser’s goal lifts UMass hockey to 3-1 win over Holy Cross

  • Eingehend Fragen und Antworten mit Stadtratskandidaten der dritten Stadtteil Amhersts

    Archives

    UMass men’s basketball turns in lackadaisical performance against Howard

Navigate Right